Aktuelle Ausstellung

Nanja Heid

Vom 28. Mai bis zum 28. August 2022 können Besucherinnen und Besucher der Galerie Simone Menne die Kunstwerke der Ausstellung „Puls“ 2020-21 bestaunen. Die Künstlerin Nanja Heid zeigt dort die Ergebnisse eines ganzen Schaffensjahres. Interessierten beantwortet sie auf der Vernissage am 28. Mai ab 16 Uhr Fragen zu ihren Arbeiten.

vom 28. Mai - 22. August 2022

Ein Jahr in Bildern

Ein Jahr lang skizzierte Nanja Heid täglich den Ton ihres Herzschlags, zunächst mit Bleistift, dann fuhr sie die Linien mit der Nähmaschine nach. Am Ende eines jeden Monats entstand so ein Bild. Heid nähte dabei nicht etwa auf Stoff, sondern auf dünnem Kaligraphiepapier. Das Zerreißen des Papiers gehörte für sie zum Schaffensprozess dazu. „In das eingerissene Papier habe ich eine neue Papierebene eingearbeitet. Die sichtbaren Risse und Brüche zwischen den Ebenen ermöglichen mir, das Tageslicht einzufangen und in meine Werke miteinzubeziehen“, so die Künstlerin. In der Galerie Simone Menne hängen ihre Arbeiten frei im Raum und wirken je nach Lichteinfall anders auf ihre Betrachter. Insgesamt umfasst die begehbare Installation zwölf Bilder, eines für jeden Monat.

Über die Künstlerin

Nanja Heid wurde 1985 in Savigny geboren und studierte von 2008 bis 2015 an der Hochschule für Künste Bremen. Seit 2016 arbeitet sie als selbstständige Künstlerin. Ihre Kleinskulpturen, Zeichnungen und genähten Bilder präsentierte sie bereits in Bremen, Berlin und auch in Echizen in Japan. In ihren Werken befasst sie sich vor allem mit der Struktur und Beschaffenheit des verwendeten Materials, das Haptische steht im Vordergrund. „Ich setzte mich außerdem mit dem Rhythmus der Veränderung auseinander und beschäftige mich mit dem Zusammenspiel zwischen dem Innen und dem Außen“, erklärt die Künstlerin.

Adresse

Galerie Simone Menne
Alte Feuerwache 13
24103 Kiel

Öffnungszeiten

Samstags
10:00 Uhr – 14:00 Uhr

Kontakt

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.